WAS KRIEG ANRICHTET:
Kinder aus Tschetschenien zeichnen ihre Erlebnisse.
Eine Ausstellung und Fotoreportage von Elisabeth Petersen

6. - 10. Oktober 2008
Friedrich-Schiller-Universität, Carl-Zeiss-Str. 3, 07743 Jena, 2. OG, Empore


Die Initiatorin
Idee, Konzept und Realisation der Ausstellung stammen von Elisabeth Petersen. Sie ist Juristin und Dozentin in Zürich. In den letzten Jahren engagierte sie sich für verschiedene Friedensprojekte sowie humanitäre Einrichtungen in Tschetschenien (Schulen, Bibliotheken, Waisenhäuser, Nähwerkstätten) und Afghanistan. Sie ermöglichte fünf tschetschenischen Jugendlichen eine Schulausbildung in der Schweiz, zwei von ihnen leben mit ihr.