Joachim Gauck
Erster Bundesbeauftragter für die Unterlagen des DDR-Staatssicherheitsdienstes

Deutschland 16 Jahre nach der Wiedervereinigung –
ein Land, zwei Mentalitäten?

«Nachwirkungen von Diktaturen» ist das Thema, zu dem Joachim Gauck an diesem Abend referieren wird. Von 1991 bis 2000 leitete er die Behörde, die das Aktenerben der DDR- Diktatur verwaltet, dem mit 180 Kilometer Akten grössten, zugänglichen Archiv eines Geheimdienstes. In dieser Funktion wurde Joachim Gauck zu einer Institution in der Auseinandersetzung mit der zweiten deutschen Diktatur. weiter>>