Claudia Lazzarini

Puschlav

Hinter den Bergen, aber nicht hinter dem Mond

„Die Ziele der modernen Schweizer Agrarpolitik lassen sich mit einem Satz beschreiben: Die inländische Landwirtschaft muss sich auf den Markt und auf die Konsumenten ausrichten,
sie muss die Umwelt schützen und sie muss die Lebensqualität im ländlichen Raum bewahren. Gefragt sind also Wettbewerbsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Multifunktionalität“,
so beschreibt der Schweizerische Bauernverband die Situation in unserem Land. Welche Schwierigkeiten treten dabei für einen Bauern auf, wenn er den Versuch macht, die Forderungen zu erfüllen, aber seine Freiheit nicht verlieren möchte? Welche Möglichkeiten bieten sich ihm? Wo findet er eine Nische, die er mit seiner Kreativität und Arbeit ausfüllen
kann?

ganzer Artikel >>>