Zulikhan Asukhanova, Elisabeth Petersen

 

Krieg im Nordkaukasus - ein Augenzeugenbericht

Augenschein im Frühsommer im Kaukasus: In Tschetschenien hat die Menschenrechtslage erneut einen Tiefpunkt erreicht. Vergessen von der Weltöffentlichkeit bestimmen brutalste Gewalt und absolute Willkür den Alltag der Menschen. Die Bevölkerung fürchtet die Privatarmee des Sohnes des kürzlich ermordeten tschetschenischen Präsidenten Kadyrow inzwischen mehr als die russischen Spezialeinheiten. Gezielt hat Moskau einen Keil zwischen die verschiedenen Clans getrieben, so dass die Gefahr eines Bürgerkrieges täglich wächst. weiter>>